Wasserwerk

standbild_wasserwerk

Aufgrund eines Gesuches der politischen Gemeinde Freienbach hat die Korporation Pfäffikon 1895 die Errichtung einer Wasserversorgung für das Dorf Pfäffikon beschlossen und innert wenigen Monaten in die Tat umgesetzt.

Seit 1943 wird auch Hurden mit Wasser versorgt, seit 1965 die Insel Ufnau und die Ruostelmatt (Gemeinde Feusisberg). 1984 wurde die Wasserversorgung der Korporation Freienbach übernommen und in das Wasserwerk der Korporation Pfäffikon integriert.

Das Wasser stammt zum kleineren Teil aus Quellen am Etzel und auf der Körnlisegg und zum grösseren Teil aus dem Grundwasser-Pumpwerk Seefeld. Zur Wasserversorgung der Korporation Wollerau und zur Wasserversorgung der Gemeinde Altendorf wurden 1995, bzw. 2002 Verbundleitungen erstellt. Seit 2002 trägt eine moderne, computergesteuerte Fernwirkanlage dazu bei, den Kunden weiterhin zu günstigen Bedingungen einwandfreies Trinkwasser liefern zu können.

 

Wasserhärte

Unter Wasserhärte versteht man die Summe aller Calcium- und Magnesiumsalze, die im Wasser in gelöster Form vorkommen. Je mehr Mineralstoffe vorhanden sind, desto höher ist die Härte. Die heute gebräuchliche Einheit ist °fH (französische Härtegrade), während die Einheit °dH (deutsche Härtegrade) nur noch vereinzelt angewandt wird.
Wir kennen 2 verschiedene Druck- und Versorgungszonen, in denen folgende Härtegrade vorkommen (Durchschnittswerte):

Bezeichnung französischer Härtegrad deutsche Härtegrade
Hochzone 19… 21 °fH entsprechend 11…12 °dH
Niederzone 16… 22 °fH entsprechend   9…12 °dH

Das Wasser kann als mittelhart bezeichnet werden.

 

Physikalisch-chemische Wasserqualität

Das Wasser der Korporation Pfäffikon wird vom Laboratorium der Urkantone sowie von der Bachema AG, Zürich, regelmässig untersucht.

 

Physikalisch-chemische Kenngrössen 

Bezeichnung Einheit Grenzwerte Werte des Trinkwassers
Wasserwerk Pfäffikon (21.10.16)
Temperatur °C 25 10.1 – 15.0
pH-Wert pH 9,2 7.55 – 7.6
Leitfähigkeit µS/cm 800 339 – 485
Calcium gelöst Ca mg/l 53.5 – 84.6
Magnesium gelöst Mg mg/l 50 2.9 – 14.4
Chlorid Cl  mg/l 200 0.5 – 7.3
Nitrat NO3 mg/l 40 2.2 – 5.8
Sulfat SO4  mg/l 200 3.3 – 13.7
Ammonium NH4  mg/l 0,1 < 0.04
Nitrit NO2 mg/l 0,1 < 0.007
ortho-Phosphat PO4 mg/l < 0.15 0.01

Diese Analyse zeigt, dass es sich beim Trinkwasser der Korporation Pfäffikon um ein in allen Eigenschaften hervorragendes Trinkwasser handelt.